E-Learning – Unternehmensvorteil „Digitale Weiterbildung“

Wissen ist in der Informationsgesellschaft das wichtigste Kapital. Mitarbeiter müssen zunehmend Bereitschaft zeigen, neue Rollen zu übernehmen und lebenslanges Lernen ist unabdingbar.

Die Digitalisierung lässt kein Unternehmen unberührt. Automation und Software-Roboter sorgen dafür, dass Routineaufgaben in vielen Abteilungen überflüssig werden und damit ihren Stellenwert verlieren. Das ist kein Anlass zur Panik, da an anderen Stellen neue Rollen und Aufgabenbereiche entstehen. Lebenslanges Lernen wird immer notwendiger und der Begriff E-Learning gewinnt mehr und mehr an Bedeutung.

Die Vorteile von E-Learning

Im Gegensatz zu klassischen Präsenzseminaren ist E-Learning kostengünstiger und von jedem Standort aus abrufbar. Die universelle Verfügbarkeit fällt vor allem bei Firmen mit verteilten Standorten und Mitarbeitern im Home Office ins Gewicht. Es müssen keine Räume gemietet und Coaches herangezogen werden. Auch müssen die Mitarbeiter nicht alle zur selben Zeit am selben Ort sein. So werden individuelle Anforderungen der Mitarbeiter bedacht und erfüllt.

E-Learning als kostengünstige Alternative zu teuren Präsenzterminen

E-Learning kann verschiedene Medientypen wie Audio, Video, Powerpoint und Text vereinen und so für eine neue Lernerfahrung sorgen. Es gibt unterschiedliche Lerntypen, der eine liest lieber und der andere kann durch zuhören viele Informationen aufnehmen und verarbeiten. Der Schulungsleiter kann interaktiv auf die Bedürfnisse der Lernenden eingehen und den jeweils passenden Medientyp präsentieren. Er kann auch das Lerntempo beobachten und sicherstellen, dass niemand abgehängt oder überfordert wird. Generell lassen sich Inhalte für E-Learning leicht für mehrere Sprachen lokalisieren, was für internationale Unternehmen ein wichtiger Gesichtspunkt ist. Im realen Leben gibt es große Unterschiede, was ein Dozent aus einem Thema macht. Ein E-Learning-Kurs kann eine gemeinsame und qualitativ hochwertige Basis bilden.

Die Nachteile sollen aber auch nicht verschwiegen werden. Viele Menschen haben Vorbehalte gegen Computer und Technik und werden lieber von einem „echten“ Lehrer unterrichtet. Zudem bringt nicht jeder die Konzentrationsfähigkeit mit, die für erfolgreiches E-Learning nötig ist. Auch für den Lehrenden ist es eine Umstellung, keinen direkten Kontakt mit den Schülern zu haben.

Deswegen wird vielerorts das Blended Learning propagiert, das die Vorteile von E-Learning und Präsenztraining kombinieren und die Nachteile vermeiden soll.

rexx E-Learning für Blended Learning

Viele Unternehmen haben sich dem Thema Schulungen bereits erfolgreich angenommen. Mit rexx E-Learning können Sie diese Schulungsangebote auf mitunter deutlich ausbauen und ergänzen. Unterschiedliche Lerntypen damit zu verbinden ist somit leichter denn je. So ermöglichen Sie modernes Blended Learning.
Infografik E-Learning
Der verwendete SCORM-Standard ist mit anderen Lernsystemen kompatibel, so dass mit einem intuitiven Autorentool Kurse gestaltet und veröffentlicht werden können. Die E-Learning Software nutzt alle populären Datentypen (HTML, HTML5, Audio und Video). Unterlagen in den gängigen Formaten doc, docx, pdf, ppt und weitere können mit Zusatz-Tools ins SCORM-Format konvertiert und in Online-Seminare eingebunden werden.

Nachweisbare Lernerfolge gehören zum Thema E-Learning genauso dazu, wie das Lernen selbst. Nur durch die Dokumentation der wird für alle Beteiligten nachvollziehbar, wie der aktuellste Stand ist, wo noch nachgearbeitet werden muss oder wo der Mitarbeiter sich qualifiziert, den nächsten, wie auch immer gearteten Schritt zu machen. Ein Zertifikat für die Teilnahme ist nicht nur für den Mitarbeiter ein guter Impuls, sondern dient ebenfalls der Dokumentation und Compliance. Feedback nach der Teilnahme und die Möglichkeit zu Verbesserungsvorschlägen sollten sowohl vom Vorgesetzten, der HR-Abteilung und der Teilnehmer genutzt und ernst genommen werden, damit einem Fortschritt innerhalb der Organisation und des Angebots nichts im Wege steht. rexx E-Learning verknüpft dazu das Thema E-Learning mit Seminar- und Talentmanagement, womit der interne Workflow wesentlich erleichtert wird und Schulungen, Weiter- und Fortbildungen im Unternehmen einfach und zielorientiert geplant und koordiniert werden können.

E-Learning – eine sinnvolle Erweiterung bestehender Schulungsangebote

Unternehmen können nicht länger auf Aus-, Fort- und Weiterbildung verzichten, das haben die meisten bereits erkannt. Der digitale Weg hält zur Vereinfachung, Übersichtlichkeit und Dokumentation viele Möglichkeiten bereit, die, einmal im Unternehmensprozess integriert, enorme Vorteile bringen. Mit entsprechenden Zugängen für Mitarbeiter, HR-Manager und Vorgesetzte lassen sich berufliche Chancen auf einer gemeinsamen digitalen Basis häufig schneller erkennen und umsetzen.

 

4. Mai 2019

Lernen Sie uns kennen

Wollen Sie mehr erfahren über die Themen Recruiting, Bewerbermanagement, Talent Management, Personalentwicklung, Human Resources und Zeitwirtschaft mit der rexx Software? Besuchen Sie uns auf einer der Personalmessen, gerne senden wir Ihnen Freikarten. Oder vereinbaren Sie einen persönlichen Kennenlern-Termin!

Die nächsten Termine

17. September 2019, Köln
09. Oktober 2019, Wien
05. November 2019, München

HIER MESSE-TERMIN VEREINBAREN UND MESSE-KARTEN BESTELLEN

MESSE-KONTAKT

Passende Themen

Bewerbermanagement

Mit der Software rexx Talent Management fördern Sie gezielt Weiterentwicklung und leistungsgerechte Beurteilung – von Anfang an.

Talent Management

Talente identifizieren, fördern und langfristig binden – so wird Ihr Wettbewerbsvorsprung ausgebaut.

Digitale Personalakte

Alle Daten eines Mitarbeiters auf einen Blick – eine spürbare Zeitersparnis bei HR-Prozessen dank einer hocheffizienten Personalverwaltung.