HR Blogs im Dezember 2020

Zum letzten Mal in diesem Jahr schauen wir uns für Sie nochmal auf den HR Blogs um und stellen Ihnen die interessantesten Artikel vor. Das Jahr 2020 war trotz aller Einschränkungen ein echter Digitalisierungsbooster dank Corona – darf man das überhaupt sagen? Wenn nein, dann entschuldigen Sie, letztlich bleibt es aber dabei: Die Corona-Krise verleiht der Digitalisierung einen erheblichen Schub. Eine Facette davon ist New Work.

An New Work scheiden sich die Geister

Während die einen unter New Work die Möglichkeit sehen, digital und modern arbeiten zu können, schütteln die Zweifler lediglich mit dem Kopf. Sie nennen Kickertisch, Obstkorb und das „Bällebad für Große“ in einem Atemzug mit New Work. Warum das echte New Work ohne Benefits für Mitarbeiter untersucht Persoblogger Stefan Scheller.

Übrigens: Auch wir haben uns in unserem rexxperts HR Podcast zusammen mit Ibrahim Evsan diesem Thema genähert. Hören Sie mal rein, was Deutschlands führender Keynote Speaker für New Leadership und Experte für Digitalisierung dazu zu sagen hat.

Vertrauen in Mitarbeiter – ein Minenfeld für viele Unternehmen

Wenn der Mitarbeiter im Homeoffice ist, kommt das vielen Unternehmen einem Kontrollverlust gleich. Die viel gepriesene digitale Freiheit wird dann durch jede Menge Kontrolle wieder kassiert. So empfinden es jedenfalls immer mehr Beschäftigte. Für sie ist also die New Work Idee von eigenverantwortlicher Arbeit schon wieder Makulatur geworden. Warum aber fällt es Unternehmen so schwer, ihren Mitarbeitern zu vertrauen? Der Spiegel geht dieser Frage anhand einer Studie über New Work nach und stellt fest: In vielen Unternehmen scheitert neues Arbeiten an überforderten Führungskräften.

Unternehmen sehen das Homeoffice ohnehin weit weniger positiv als die Arbeitnehmer. Für viele Führungskräfte sinkt die Produktivität, während 56 Prozent der Arbeitnehmer sich selbst im Homeoffice produktiver einschätzen. Eine Studie der DAK beleuchtet das Thema von verschiedenen Seiten, die Zeit fasst die Umfrage zur Produktivität im Homeoffice zusammen.

Unternehmen fehlt der Mut bei der Digitalisierung

HR Blogs im Dezember

Corona hat 2020 einen Boom im Bereich Digitalisierung ausgelöst.

Trotz Digitalisierungsschub scheint es ohnehin, dass vielen Unternehmen die sich bietenden Potenziale überhaupt nicht ausnutzen. Lediglich 10 % der an einer Studie der Unternehmensberatung Kearney beteiligten Firmen nutzen die Möglichkeiten der Digitalisierung strategisch und umfassend. Fehlt es am Mut, überwiegen die Sicherheitsbedenken oder sind sogar technische Hürden dafür ausschlaggebend? Businessinsider hat die Studie zur Digitalisierung ausgewertet.

Auch Crosswater Job Guide stellt fest, dass nicht alle Unternehmen bei der Digitalisierung mithalten, obwohl für 80 % genau diese durch Corona an Bedeutung gewonnen haben. Aus Angst vor Insolvenz mussten sogar fast ein Drittle der Unternehmen ihre Investitionen in die Digitalisierung zurückfahren, obwohl fast allen bewusst ist, dass digitalisierte Unternehmen besser durch die Krise kommen. Trennt sich gerade die Spreu vom Weizen?

Und was kommt jetzt? Änderungen in 2021 für Arbeitnehmer

So und nun lassen wir das Seuchenjahr - darf man das jetzt so sagen? Wenn nein, dann überlesen Sie das bitte – einfach mal hinter uns und blicken mal nach vorne. Was bringt 2021? Verbesserungen in der Ausbildung und auch Weiterbildung, Änderungen in den Gehaltsstrukturen, steuerliche Entlastungen und kein Soli für rund 90 Prozent der Beschäftigten. Dazu kommt mehr Sicherheit beim mobilen Arbeiten. Das Handelsblatt gibt einen Jahresausblick, was sich 2021 für Arbeitnehmer ändert.

 

17. Dezember 2020

Lernen Sie uns kennen

Wollen Sie mehr erfahren über die Themen Recruiting, Bewerbermanagement, Talent Management, Personalentwicklung, Human Resources und Zeitwirtschaft mit der rexx Software? Besuchen Sie uns auf einer der Personalmessen, gerne senden wir Ihnen Freikarten. Oder vereinbaren Sie einen persönlichen Kennenlern-Termin!

Die nächsten Termine

03. Februar 2021,
26. Februar 2021, online
08. März 2021, online
20. April 2021, Stuttgart
18. Mai 2021, Zürich
18. Mai 2021, Hamburg
16. Juni 2021, Schloss Laxenburg
23. Juni 2021, Köln
07. Juli 2021, München
08. September 2021, online
14. September 2021, koelnmesse, Eingang West, Messeplatz 1, D-50679 Köln Halle 4.2 / Stand C.14
16. September 2021, online und ggf. live
11. November 2021, online
18. November 2021, Wien

HIER MESSE-TERMIN VEREINBAREN UND MESSE-KARTEN BESTELLEN

MESSE-KONTAKT