Feedbackgespräch

Feedbackgespräche dienen als Austausch zwischen Führungskräften und Angestellten. Feedbackgespräche werden immer noch häufig als als Kritik wahrgenommen, sodass die Mitarbeitenden sich nur selten trauen, ihre Meinung zu äußern und Fragen zu stellen.

Feedbackgespraeche-HR-Glossar

Feedbackgespräche sind nicht nur Chefsache

Indem das Gespräch auf Augenhöhe geführt wird, ist es möglich, dass ein gutes Feedbackgespräch als Folge resultiert. Dabei ist es wichtig, dass sowohl die Führungskraft als auch die Angestellten das Gespräch vorbereiten und sich auf das Feedback, die Zielsetzung und die persönliche Entwicklung konzentriert. Ein Gleichgewicht von Kritik und Lob schafft eine angenehme Atmosphäre.

Das Suchen und Formulieren von gemeinsamen Zielen zeigen, dass die Führungskraft an der persönlichen Entwicklung des Mitarbeiters interessiert ist. Zusätzlich sollten Fragen hinsichtlich der persönlichen Entwicklung und Bildung nicht ausgelassen werden.

Mit Hilfe dieser Schritte kann die Führungskraft die Motivation und die Charakterzüge des Mitarbeiters ermitteln. Feedbackgespräche sollten in regelmäßigen Abständen stattfinden, damit ein Vertrauen entsteht und das persönliche Wachstum des Mitarbeiters stetig steigt.

 

Regelmäßige Feedbackgespräche werden heutzutage in vielen Unternehmen als Teil der modernen Personalführung durchgeführt. Die Gespräche zwischen Angestellten und Vorgesetzten finden entweder in regelmäßigen zeitlichen Abständen oder zu bestimmten unternehmerischen Anlässen statt. Hierbei bespricht das Team in der Regel die aktuellen Themen und Inhalte des Arbeitslebens. So kann sich sowohl das Unternehmen als auch jeder einzelne Mitarbeiter weiterentwickeln.

 

Feedbackgespräche lassen sich in drei Arten unterteilen:

 

Klassisches Feedbackgespräch
Das klassische Feedbackgespräche findet zwischen zwei Personen statt und wird für gewöhnlich im Rahmen der jährlichen Mitarbeitergespräche zum (Geschäfts-)Jahreswechsel abgehalten. Hierbei erhält der Angestellte ein Rückmeldung zum Vorgesetzen über sein Verhalten im vergangenen Jahr. Diese Form des Feedbackgesprächs kann auch als Beförderungsgespräch genutzt werden.
Gruppen-Feedbackgespräch
Bei den sogenannten Gruppen-Feedbackgesprächen gibt mehrere Möglichkeiten wie man sich austauschen kann. Eine Möglichkeit ist zum Beispiel die Beurteilung einer gemeinsamen Gruppenleistung durch einen Vorgesetzten. Bei einer anderen beliebten Form des Gruppenfeedbacks erhalten alle Teilnehmer nacheinander eine Rückmeldung von den anderen Anwesenden. Hierbei benötigt man jedoch ein gewisses Maß an Vertrauen und Professionalität innerhalb der Gruppe.
Vorgesetzten-Feedback
Die letzte Art des Feedbacksgespräch ist das Vorgesetzten-Feedback. Die Form des Feedbacks gilt als Königsdisziplin unter den bewertenden Gesprächsführungen. Hierbei erhält eine Führungskraft Feedback zu ihren Leistungen und ihrem Verhalten von den Mitarbeiter. Im besten Fall kann sich die Führungskraft dadurch weiterentwickeln und verbessern.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

 

23. Juli 2020

Lernen Sie uns kennen

Wollen Sie mehr erfahren über die Themen Recruiting, Bewerbermanagement, Talent Management, Personalentwicklung, Human Resources und Zeitwirtschaft mit der rexx Software? Besuchen Sie uns auf einer der Personalmessen, gerne senden wir Ihnen Freikarten. Oder vereinbaren Sie einen persönlichen Kennenlern-Termin!

Die nächsten Termine

03. Februar 2021,
26. Februar 2021, online
08. März 2021, online
20. April 2021, Stuttgart
18. Mai 2021, Zürich
18. Mai 2021, Hamburg
16. Juni 2021, Schloss Laxenburg
23. Juni 2021, Köln
07. Juli 2021, München
08. September 2021, online
14. September 2021, koelnmesse, Eingang West, Messeplatz 1, D-50679 Köln Halle 4.2 / Stand C.14
16. September 2021, online und ggf. live
11. November 2021, online
18. November 2021, Wien

HIER MESSE-TERMIN VEREINBAREN UND MESSE-KARTEN BESTELLEN

MESSE-KONTAKT