rexx systems hr-glossar

Wettbewerbsverbot

rexx systems hr-glossar

Wettbewerbsverbot

Das Wettbewerbsverbot verbietet es dem Arbeitnehmer für die Konkurrenz zu arbeiten. Die Loyalität zum eigenen Unternehmen sollte vorrangig sein. Das Verbot gilt jedoch nur für Tätigkeiten, die dem Konkurrenzunternehmen zum Erfolg verschaffen. Das Wettbewerbsverbot dauert in der Regel genauso lang wie das Beschäftigungsverhältnis.

Für kaufmännische Berufe ist das Wettbewerbsverbot im Handelsgesetzbuch beschrieben. Für andere Berufszweige ist die Regelung kurz oder gar nicht im Arbeitsvertrag vermerkt.

Das Wettbewerbsverbot ist auch ohne Erwähnung während eines Beschäftigungsverhältnisses gültig. Das Wettbewerbsverbot kann im Vertrag jedoch in Bezug auf das Ausmaß und der Dauer verändert werden. Dadurch ist es möglich das Verbot über das Beschäftigungsverhältnis hinaus geltend zu machen.

Sollte das Wettbewerbsverbot nicht eingehalten werden, können die Konsequenzen unterschiedlich ausfallen. Diese führen entweder zu einer Abmahnung oder einer ordentlichen oder außerordentlichen Kündigung. Außerdem kann ein Unternehmen je nach Härte Schadensersatz fordern.

Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kostenlos Ihre neue

HR Software testen.

    rexx systems Headquarter
    Süderstrasse 75-79
    20097 Hamburg
    Deutschland
    Tel. +49 40 8 900 800

    rexx systems Austria
    Burggasse 117/15
    A-1070 Wien
    Österreich
    Tel. +43 1 890 51 87

    rexx systems Schweiz
    Badenerstrasse 623
    CH-8048 Zürich
    Schweiz
    Tel. +41 444 333 777

    Kontakt
    Unser Service ist von
    09:00 – 17:00 Uhr
    durchgehend erreichbar.
    Wir freuen uns auf Ihren Anruf.
    +49 40 8 900 800


    rexx systems ist zertifiziert nach ISO 27001